Übung Zug B

Am Mittwoch, 24.05.2017 wurde die Übung des Zug B durchgeführt.

Übungsannahme war ein Garagenbrand bei Fam. Seidner Ernst, St. Peter 161.

Nach Eintreffen der Einsatzfahrzeuge wurde das Tanklöschfahrzeug umgehend mit einer Speiseleitung versorgt.
Weiters musste der Verkehr auf der Landesstraße ordnungsgemäß geregelt werden.
Es wurden mehrere Löschleitungen zum Sichern der umliegenden Gebäude bereit gestellt.
Ausgehend vom Hydrant „Wegscheiderfeld“ wurde eine Angriffsleitung Richtung Spielplatz hergestellt, um die Gebäude zu schützen und einen Flächenbrand zu bekämpfen.
Gleichzeitig wurde eine Person vom Balkon des 1. OG mittels Leiter geborgen.
Die Besatzung des KDO war mit der Einrichtung der Lageführung sowie der Untersützung des KLF+TLF vertraut.
Die Aufgabe des Atemschutztrupps bestand darin, eine vermisste Person aus der stark verrauchten Garage zu bergen. Anschließend wurde noch ein Innenangriff durchgeführt.

Teilnehmer. 29 Mitglieder
Fahrzeuge: TLF, KLF, KDO
Übungsleiter: LM Thomas Miller
Übungsbeobachter: OBI Reinhard Ribis
Fotos: BM Johannes Scheiber

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Recommended Posts