Übung Zug B

Am Dienstag, den 24. April 2018 startete auch der Zug B mit der ersten Frühjahrsprobe ins neue Feuerwehrjahr.

Als Übungsobjekt diente das alte „Schandl-Schneider Haus“ im Ortsteil St. Peter. Übungsannahme war ein Kabelbrand im Erdgeschoss mit einer vermissten Person.

 

Der ATS-Trupp nahm den Innenangriff samt Menschenbergung vor.
Auch das Aufbauen einer Speiseleitung für den TLF und die Verkehrsregelung waren Aufgabe dieser Übung.
Der Trupp des KLF legte eine Angriffsleitung vom Hydranten aus und setzte zusätzlich ein Hydroschild ein. Gleichzeitig wurde der Aufbau der Beleuchtung vorgenommen.
In den Zuständigkeitsbereich des KDO fielen die Verkehrsregelung, Lageführung und die Unterstützung des KLF und TLF.

 

Teilnehmer: 25 Mitglieder FFE

Übungsleiter: BM Johannes Scheiber

Übungsbeobachter: OBI Ribis Reinhard

Übungsdauer: 20:00 – 21:15 Uhr

Recent Posts