Atemschutzübung

Am 23.05.2018 fand eine Atemschutzübung statt.

Übungsannahme war ein Brand in einem leerstehenden Bauernhaus der durch Jugendstreiche ausgelöst wurde. Die zwei Jugendlichen konnten durch die starke Rauchentwicklung nicht mehr flüchten.

Es folgte ein Innenangriff mittels HD-Rohr zur Brandbekämpfung, und eine Personenbergung. Auf der Suche nach den Vermissten Jugendlichen mussten mehrere versperrte Türen geöffnet werden. Unmittelbar danach wurden noch gefährliche Stoffe geborgen.

 

Übungsort: „Tascher“ Braunegger Stefan Jun.

Fahrzeuge: TLF-A

Übungsleiter: HLM Lener Christian

Übungsbeobachter: OBI Reinhard Ribis

Übungsteilnehmer: 9 Mitglieder FFE

Übungsbeginn: 19:00 Uhr

Übungsende: 21:30 Uhr

 

 

Fotos: HLM Lener Christian

Bericht: LM Pircher Andreas

 

Recent Posts